Infiniti QX80 4WD

Der Crossover- / SUV-Markt explodiert in Popularität und Vielfalt und bringt neue Ableger schneller hervor als ein Banyan-Baum in einem Zeitraffer-Video. Der QX80 von Infiniti beruht jedoch auf einer scheinbar kurzen Ranke: dem dreireihigen Luxus-SUV in voller Größe. Von den Dutzenden Crossovers aller Formen und Größen (und Preise) ist diese Klasse eine der am dünnsten besiedelten. Nach unserer Zählung gibt es nur fünf (anderthalb): den Cadillac Escalade, den QX80, den Lexus LX570, den Lincoln Navigator und den Mercedes-Benz GLS. (Unsere teilweise Anerkennung geht an den nicht ganz so opulenten GMC Yukon Denali.)

2016-infiniti-qx80-limited-104-876x535

Als High Fashion im großen Stil funktioniert der QX80 recht gut. Der Navigator und in geringerem Maße die Escalade verwenden Gigantismus als ihre vorrangige Stilphilosophie. Für uns sind sie die gleiche Lust wie Bulldozer und Muldenkipper - nicht dass sie uns ansprechen. Der LX570 ist etwas nuancierter - bis zum Roboter-Vakuumfischgesicht -, während der Mercedes gut aussehend, aber zurückhaltend ist. Mit dem QX80 kann Infiniti Swoopy, die Algen wiegen, die sich in der aktuellen Designsprache bewegen, auf eine XXL-Leinwand übertragen. Zumindest sehen es manche von uns so. Andere halten es für abscheulich. Aber es ist definitiv nicht konservativ, was selbst von der übel gesinnten Menge

dasd

Beschwerde

Der QX beginnt bei 64.245 $, der Allradantrieb bringt 3100 $. Sie können die Ausstattungsvarianten bis in den Bereich von 70.000 $ erhöhen, aber wenn Sie alles mit etwas mehr Prestige haben möchten, können Sie mit dem hier getesteten $ 89.845 Limited einzigartiges Truffle Brown-Leder mit silbernen Paspeln und Nähten sowie Steppung auf den Sitzen und der Mittelkonsole verwenden . Die matten, offenporigen Eschenholz-Zierteile sind ebenfalls spezifisch für die Limited und ergänzen das Leder auf angenehme Weise. Insgesamt sorgen die hochwertigen Materialien von Infiniti dafür, dass das Innendesign frisch bleibt, obwohl es aus dem Jahr 2011 stammt. Die Throne der ersten und mittleren Reihe sind plüschig und bequem, aber die Sitze sitzen hoch genug, dass der Kopf unseres höchsten Fahrers auf dem Dachhimmel rieb ein großer Aufstieg nach oben. Die mittlere Reihe wird nach vorne gedreht, um einen einfachen Zugang zu einer dritten Reihe zu ermöglichen, die für die meisten Erwachsenen nicht bequem ist, aber für die Kleinen keine Strafe bedeutet. Und die Kinder bekommen wenigstens eine gute Aussicht. Während vor allem die GM uten stark geschwollene C-Säulen haben, sind die Infinitios vielleicht ein Drittel so breit.

2016-infiniti-qx80-limited-112-876x535

Äußerlich erhält der Limited eine umfassende Verdunkelung, mit getönten Gläsern für die Kopf- und Rücklichter, geräucherten Chromblenden und einem speziellen dunklen Finish der standardmäßigen 22-Zoll-Räder, das bei bestimmten Lichtern einen bräunlichen Farbton annimmt. Selbst wenn Sie mit dem Styling nicht einverstanden sind, können Sie der Palette unseres Hermosa Blue-Beispiels nur schwer widersprechen.

Der Fahrt des QX80 kann auch kaum widersprochen werden. Selbst bei 22-Zoll-Rädern ist es besser kontrollierbar und gedämpft als bei den Zeitgenossen des Infiniti. Der Griff reicht jedoch mit nur 0,72 g aus, was fast alles außer dem Mercedes-Benz G-Wagen aufspürt. Der QX80, der mit Bridgestone Dueler-Reifen der Größe 275 / 50R-22 ausgestattet ist, konnte aus 70 km / h in 175 Fuß anhalten, was für die Klasse anständig ist, aber als unser fünfter Stopp abgeschlossen war, waren wir ziemlich schwach.

2016-infiniti-qx80-limited-122-876x535

LKW-Sachen

Mit 400 PS und einem Drehmoment von 413 lb-ft zählt der 5,6-Liter-V-8 von Infiniti zu den stärksten in dieser Klasse (mit Ausnahme der Bonkers Mercedes-AMG GLS63), obwohl er den Escalade weder für die Flotte noch für den Soundtrack berührt. Wir haben einen 6,2-Sekunden-Lauf von null auf 60 Meilen pro Stunde aufgezeichnet, wobei die Viertelmeile in 15,1 Sekunden bei 95 Meilen pro Stunde vorbeigefahren ist. Zum Vergleich: Der Caddy schaffte 5.8 und 14.3 bei 98, und es ertönt ein Gebrüll, das sich anhört, als müsste es in einer Samstagnacht in einer Schmutzspur aus dem Staub brüllen. Angesichts der 8500-Pfund-Schleppkapazität des Infiniti könnte ein Dirt-Tracker den QX80 sogar als nützliche Abschleppvorrichtung betrachten. Diese Bewertung ist nur dem Navigator überlegen, aber wir würden gerne die zusätzliche Anhängelast des Lincoln für die überlegene Fahrt des QX80 eintauschen. Unglücklicherweise ist der 15-mpg-Kraftstoffverbrauch unseres Infiniti für diese anspruchsvolle Klasse ziemlich normal

2016-infiniti-qx80-limited-126-876x535

The Limited ist teuer, aber wenn Sie nicht in der Lage waren, fast 90.000 US-Dollar zu zahlen, wollten oder könnten Sie eine kostengünstigere Version zusammenstellen. Und der neue Nissan Armada 2017, der seine Karosserie und die wichtigsten mechanischen Teile mit dem QX80 teilt, wird den Gesamteindruck in eine neue Preisklasse bringen. Man könnte das eine zarte neue Ranke nennen.

sfasf